Hausgemeinschaft Hüttenstraße

Unser Angebot:

 

  • Die AWG Hüttenstraße ist eine offene Form der stationären Jugendhilfe mit unterschiedlichen pädagogischen Settings.
  • Es stehen im geregelten Gruppendienst  5  pädagogische Fachkräfte mit Bereitschaftsdienst (nach Bedarf) zur Verfügung.
  • Es gibt insgesamt Wohnmöglichkeiten für 10 Jugendliche/ junge Erwachsene. Davon:
  • Betreuung in Vollversorgung (6 Plätze)
  • Betreuung in Trainingswohnungen (3 Plätze)
  • Sozialpädagogisch Betreutes Wohnen (1Platz)
  • Eingliederungshilfe nach SGBVIII §34, 35a, 41 

 

Unser Ziel:

Seit einigen Jahren ist vermehrt zu beobachten, dass junge Erwachsene mit Entwicklungsverzögerung, sozialen und emotionalen Beeinträchtigungen, sowie Lernbehinderungen  es immer schwerer haben in unserem Alltag zu bestehen.

So bieten wir für diese Jugendlichen, ab dem 16. Lebensjahr die aufgrund ihrer Entwicklung noch nicht in der Lage sind allein zu leben und eigenverantwortlich zu handeln, unsere fachliche Begleitung an.

Das Haus ist dem Bereich Verselbständigung zugeordnet.

Durch das vielfältige Angebot ist die Hüttenstraße ein gelungenes Angebot zur Inklusion und der individuellen Verselbständigung junger Erwachsene mit unterschiedlichsten Ressourcen.

 

„Jeder junge Mensch hat das Recht in
seiner Entwicklung gefördert zu werden."

"Nachreifen"
Gerade diesen jungen Erwachsenen können wir durch diese spezielle Form des Wohnens eine Möglichkeit des Nachreifens - ohne Druck von stärkeren/lebenstüchtigeren Gruppenmitgliedern - anbieten. Die Wohnform ist geeignet für junge Erwachsene, die einen gewissen Grad an Selbständigkeit besitzen, dieser aber nicht ausreicht, um eigenständig leben zu können.

"Clearing"
Weiterhin richtet die Wohnform sich an junge Menschen, welche sich in Lernbehinderten Schulen, Fördermaßnahmen, Eingliederung/Caritativen Werkstätten und in einer Abklärungssituation befinden. Ebenfalls an erwachsene Menschen, die an einem geschützten Arbeitsplatz einer regelmäßigen Tätigkeit nachgehen.

Wohnen
Wohnmöglichkeiten für 9+1 Jugendliche/junge Erwachsene, aufgeteilt in:

  • 6 Plätze Betreuung in Vollversorgung
  • 3 Einheiten Trainingswohnen
  • 1 Wohneinheit Sozialpädagogisch betreutes Wohnen
  • Bereitschaftsappartement