Haus 2

Die Intensivgruppen auf unserem Heimgelände sind koedukative intensivpädagogische Wohngruppen mit jeweils 7 Plätzen für Kinder und Jugendliche.
Das Betreuungsteam besteht aus je 5,5 pädagogischen Fachkräften, die ihre Erfahrung und ihr Wissen um gezielte methodische Vorgehensweisen in die Teamarbeit einfließen lassen. Unterstützt wird das Team von einer Hauswirtschaftskraft.

Unseren Kindern, Jugendlichen und Familien bieten wir:

  • einen eng strukturierten Tagesablauf
  • pädagogische Umsetzung vorangegangener Diagnostik
  • aktuelle Diagnostik
  • Krisenintervention
  • intensive Familienarbeit
  • Regelmäßige Therapien
  • Testungen durch unseren psychologischen Dienst
  • Tiergestützte Pädagogik, Erlebnispädagogik
  • Intensive und individuelle Unterstützung durch unseren Gruppenergänzenden Dienst
  • Zusammenarbeit mit niedergelassenen Fachdiensten und Kinder- und Jugendpsychiatrien
Jugendhilfe Olsberg - Intensivgruppen - Haus 2

Teilweise sind die Kinder in Schulklassensysteme nicht integrierbar oder verweigern diese. Daher ist es ein wesentliches Erziehungsziel, sie durch Einzelunterricht oder ähnliche Maßnahmen zum Schulbesuch zu befähigen. In einer ausgelagerten Klasse der "Förderschule für Erziehungshilfe" auf dem Heimgelände werden die Kinder aus der heilpädagogisch-therapeutischen Intensivgruppe sowie Kinder mit individuellem intensiven Beschulungsbedarf unterrichtet.

Bei älteren Jugendlichen zielt die Perspektivplanung in Richtung Verselbständigung. Als Möglichkeit bieten sich betreute Ausbildungsformen an, die für den Umgang mit Lern- und Entwicklungsrückständen befähigt sind.