Verselbständigungsbereich Mühlhofweg

Rechtsgrundlage: § 27 i.V.m. §§ 34, 35 und 41 SGB VIII

Zielgruppe:

Die Jugendhilfe Olsberg bietet in ihren Angeboten Hilfen für Jugendliche und junge Erwachsene mit dem Ziel Verselbständigung an.
Der Verselbständigungsbereich besteht aus mehreren koedukativen Wohngruppen und bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen Lebensraum und Unterkunft.
Aufgenommen werden Jugendliche/junge Erwachsene aus den heiminternen Häusern, anderen Einrichtungen, sowie den einweisenden Jugendämtern.

Zielsetzungen:
Unser Ziel ist die Verselbständigung des jungen Menschen in ein neues Lebensfeld, das über soziale, schulische und berufliche Integration führt.

Wir bieten:

  • praktische Hilfen für die Alltagsbewältigung
  • pädagogische Betreuung, Beratung
  • Unterstützung für eine gesunde Persönlichkeitsentwicklung
  • ein Lern- und Erprobungsfeld für die Gestaltung einer späteren eigenständigen und selbstverantwortlichen Lebensführung

Methodische Grundlagen:

  • Sozialpädagogische Einzelarbeit
  • Bezugsbetreuuersystem - ein Ansprechpartner für die Jugendlichen, Schule, Ausbildungsbetrieb, Jugendamt usw.
  • Hilfeplanung - Persönliche Ziele werden von den Jugendlichen gemeinsam mit dem Bezugsbetreuer entickelt, formuliert, dokumentiert und im Hilfeplangespräch besprochen.
  • Elternarbeit - Zusammenarbeit mit Eltern/Erziehungsberechtigten
  • schulischeFörderung, Ausbildung und Beschäftigung- enge Zusammenarbeit mit Schulen und Ausbildungsbetrieben

Sozialpädagogische Einzelbetreuung
Die sozialpädagogische Einzelbetreuung versteht sich als Verselbständigungsangebot für junge Erwachsene, die noch eine Beratung und Betreuung benötigen, aber für eine Unterbringung in einer stationären Einrichtung nicht mehr in Frage kommen.

Die Jungen Menschen werden in einer angemieteten Wohnung betreut. Nach der Entlassung aus der Jugendhilfe kann die Wohnung von dem Jugendlichen/jungen Erwachsenen im Einzelfall übernommen werden.